Bayerisch-Tschechische Zusammenarbeit

Regio2015 ist ein Dachprogramm für ca. vierzig Projekte der tschechisch-bayerischen Zusammenarbeit, das Ende September abgeschlossen wurde. Zu den bedeutendsten Aktivitäten gehörten der Zug zur Kultur, die Blumen für Pilsen oder das Konzert des Regensburger Knabenchors Die Domspatzen. Regio2015 enthält Aktivitäten, die auf der Zusammenarbeit einzelner Künstler oder Kunstvereine aus dem Kreis Pilsen und aus Bayern basieren, ebenso wie große Veranstaltungen verschiedener Genres. Regio2015 wurde von der Gemeinnützigen Gesellschaft Pilsen 2015 in Zusammenarbeit mit dem Centrum Bavaria Bohemia und der Stadt Regensburg realisiert. Finanziert wurden die Aktivitäten aus dem Förderprogramm Ziel 3 Tschechische Republik – Freistaat Bayern 2007-2013.

Zug zur Kultur
Die tägliche Zugverbindung auf der Strecke Regensburg – Pilsen verwandelte sich an 40 Wochenenden in einen Zug zur Kultur. In einem speziellen Waggon spielten bei jeder Fahrt Musiker, andere Genres wie Tanz, Literatur, Theater oder Zauberei wechselten sich ab. Ein Deutsch, Tschechisch und Englisch sprechender Begleiter informierte über das Programm der Kulturhauptstadt Europas 2015.

Klangbrücken
Unter der Leitung des Dirigenten und künstlerischen Leiters des Ostbayerischen Jugendorchesters trafen sich auf einer Bühne professionelle Musiker, Kinder mit Handicap und Topmanager aus verschiedenen Bereichen. Ziel war es, das anscheinend nicht Verbindbare zusammen zu bringen und zu versuchen, die eigenen Grenzen zu überwinden.
19. September, 19 Uhr, Kulturhaus Peklo

Treffpunkte | Kulturorte 2015
Veranstaltungen in der grenznahen Region und Belebung interessanter Orte durch Kultur: Burgruinen, leere Industriegebäude, freie Natur oder leere Freiflächen in der Stadt wurden zu Veranstaltungsorten. Alle Veranstaltungen finden Sie hier.

Musikbrücke 2015
Die Musik schafft imaginäre Brücken zwischen bayerischen und tschechischen Partnern. Es wurden zahlreiche Musikveranstaltungen mit tschechischen und bayerischen Musikern aller Stilrichtungen an interessanten Orten durchgeführt. Eine Übersicht aller Veranstaltungen finden Sie hier.

Artist in Residence
Dank der Zusammenarbeit mit dem Regensburger Kunstverein GRAZ e.V. hatte der Künstler  Pavel Trnka aus Pilsen die Gelegenheit , sich vom 03. August 2015 bis zum 03. September in Regensburg aufzuhalten und dort zu arbeiten. Nähere Informationen finden Sie hier

Literatur in Wanderstiefeln
Die Schriftsteller der ostbayerischen und der westböhmischen Schriftstellerverbände unternahmen gemeinsam vom 18.-27. September 2015 eine Wanderung von Regensburg nach Pilsen. An den einzelnen Stationen fanden tschechisch-deutsche Autorenlesungen statt.  Weitere Informationen unter http://www.vs-ostbayern.de/.

Gemeinschaftszentrum und Museum Dům na Růžku in Útery
Unterstützung des Aufbaus eines Museums im Haus Dům na Růžku in Útery, das sich der Geschichte der deutsch-tschechischen Geschichte des Ortes widmet. Die Abschlussveranstaltung fand am 11. September als Teil des Europäischen Tags des Denkmals nachmittags als Gartenfest statt. Dabei fanden Gespräche mit früheren Bewohnern Úterys statt.

Deutsch-tschechischer Literaturausflug – von Plána nach Olbramov
Am 5. September findet ein deutsch-tschechischer Literaturausflug statt, der die Besucher von Plána nach Olbramov führt. Begonnen wird mit einer Messe in Plána, an den Stationen auf dem Weg werden Auszüge aus dem Buch „Mista v srdci - Herzensorte“ sowie anderen Werken gelesen, den Abschluss bildet eine Diskussionsrunde in Olbramov.

Blumen für Pilsen
Der bayerische Gruß an die Kulturhauptstadt Europas, Blumen für Pilsen, erreichte den Platz der Republik am 26. April 2015. Dieser Sonntag voller Kunst und Kultur beendete symbolisch die Bayerischen Kulturtage. Bestandteile des Programms waren die Installation des Logos der Kulturhauptstadt Europas aus bunten Tulpen auf dem Marktplatz, Blaskapellen und Musikgruppen von der bayerischen Seite, künstlerische Performances, Spiele für Kinderund kulinarische Spezialitäten. Highlight war der Besuch des feuerspeienden Drachen Fanny aus Furth im Wald, der die 20 000 Besucher begeisterte.

News garden – Info: reload
Eine Vorstellung des Choreografen Micha Purucker im Schaufenster eines kommerziellen Raumes, die an der Berührungslinie zwischen öffentlichem Raum und Privatsphäre gespielt wird und die lokale Dimension, das Weltgeschehen und intime Emotionen reflektiert. Die Performance fand im Rahmen des Festivals Tanec Praha in Pilsen im Juni in der Riegrova-Straße statt.

Schau‘ mir in die Augen
Verschiedene Treffen und Workshops der tschechischen und bayerischen Jugendkunstschulen fanden bereits während des Jahres 2014 unter der Leitung von Irene Fritz von der Kunstwerkstatt Kalmreuth zu beiden Seiten der Grenze statt. Im Jahre 2015 erreichte die Zusammenarbeit ihren Höhepunkt mit dem 1. Bayerisch-Böhmischen Jugendkunstschultag im Rahmen der Bayerischen Kulturtageam 24. April mit verschiedenen Workshops für Schulklassen und Familien mit Kindern.

Wunschbaum für Pilsen
Die Kunstwerke in Form eines Baums wurden in bayerischen und tschechischen Städten, deren Schulen partnerschaftlich miteinander verbunden sind, aufgestellt. Die Autoren der Idee, Philipp Klein und Andy Dünne haben zusammen mit den Schülern der einzelnen Schulen feierlich den Baum mit farbigen Dübeln, die Wünsche für Pilsen 2015 bergen, errichtet.

Zoes Bio Box II
Im Rahmen der Tanzaufführungen vom21.-24. April im Café Nebe in Pilsen auf engem Raum haben sich die tschechischen und deutschen Tänzer unter der Leitung der Choreographin Alexandra Karabelas ihren (irgendwann gemeinsamen?) tschechisch-deutschen Wurzeln, ihrer eigenen Identität, dem Bezug zum Ort gewidmet und auch die Zuschauer miteinbezogen

Märchen-Pilger-Reise
Tschechisch-deutsche Märchenerzählungen an den Schulen auf der tschechischen und bayerischen (Oberpfälzer) Seite der Grenze. Der Regensburger Märchenerzähler Oliver Machander war gemeinsam mit der tschechischen Kollegin Jana Věžníkováunterwegs und unterhielt die Kinder nicht nur, sondern brachte ihnen die jeweils andere Seite der Grenze nahe. Der Abschluss der Reise erfolgte im Rahmen der Bayerischen Tage 2015 im deutsch-tschechischen Kindergarten Junikorn in Pilsen. 

Kulturhauptstadt-Urkunde
In der Tradition der Welterbeurkunde Regensburg erstellte der Kalligraph Hans Maierhofer eine Urkunde der Kulturhauptstadt Pilsen 2015 mit einem Zitat  über Freundschaft. Die feierliche Übergabe an die Partnerstadt Pilsen fand im Rahmen des Tages „Blumen für Pilsen“ statt.

Regensburger Domspatzen
Das Konzert des weltberühmten Regensburger Dom-Knabenchors in der Pilsner Synagoge war einer der Höhepunkte der Bayerischen Tage 2015.

Bierdeckelkrimi
Vier deutsche Autoren verfassten jeweils einen kurzen Krimi mit dem Thema Pilsen. So kurz, dass ein Kapitel auf die Seite eines Bierdeckels passt. Einer der Bierdeckelkrimis ist zudem ins Tschechische übersetzt und in Pilsen verteilt worden.

Meisterorgelkurs in Útery
Vom 1. bis 5.7.2015 fand in Útery unter der Leitung renommierter Dozenten ein Meisterorgelkurs statt, der mit einem Konzert der Teilnehmer in der Kirche Úterys abgeschlossen wurde.